Der Professor mit dem Backenbart ……..

stellt seit vielen Jahren Behauptungen auf, die von der Realität weit entfernt sind. Im Februar 2015 erklärt er uns, warum wir alle verarmen werden und er spricht vom Ende der Eurozone. Trotz der heftigen Finanzkrise 2010 und der dramatischen Coronakrise ist der Euro heute stabiler denn je – man schaue sich nur den Wechselkurs zur Weltwährung Dollar an – und dass wir a l l e verarmen hat sich als Märchen herausgestellt.

Im September 2020 wiederholt der „berühmte Ökonom“ die Märchen, die er und Kollegen seit der Finanzkrise erzählen und die völlig absurd sind: Gelackmeierte Sparer + finanzpolitische Märchenwelt + Inflation + Steuererhöhung. Diese Typen wie Professor Sinn und viele seiner Kollegen wollen einfach nicht akzeptieren, dass die Nullzinspolitik der EZB die deutsche Volkswirtschaft und den Euro und die EU vor dem Untergang gerettet hat (und ganz nebenbei tausenden Familien ermöglicht, bei geringen Zinsen ein Haus oder eine Eigentumswohnung zu erwerben). Und sie wollen mit ihren Skandal-Büchern Kohle machen.

Ein gewisser Herr Professor Max Otte hat auf den Titelseiten von Focus Money im Juli und Oktober 2018 folgende Behauptungen aufgestellt:

  • Mit Vollgas in die Katstrophe. Ich rüste mich für einen Megacrash. Warum an den Finanzmärkten die blanke Angst vor dem Einsturz der Aktienkurse regiert.
  • Italien vor der Staatspleite! Die letzten Tage der Währungsunion? Der Euro wird platzen! Risiko Vermögensverlust: Wir gehen gemeinsam in die Insolvenz.